Kleinbrand in Nöstach 19.08.2015

In den Vormittagsstunden des 19. August wurden die Feuerwehren Groisbach und Nöstach zu einem Kleinbrand alarmiert. Nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich heraus das es sich um einen brennenden Haufen Gestrüpp handelte. Rasch konnte der Kleinbrand eingedämmt und schlimmeres verhindert werden. Nach rund 45 Minuten konnte die Feuerwehr Groisbach in das Gerätehaus einrücken und die Einsatzbereitschaft konnte wieder hergestellt werden.

Die Feuerwehr Groisbach rückte bei diesem Einsatz erstmals mit dem neuen HLF1-W aus.