05.01.2022 Zimmerbrand in Alland

In den Vormittagsstunden des 05.01.2022 brach in einem Einfamilienhaus in Alland aus bisher ungeklärter Ursache ein Brand aus. Die Rauchentwicklung wurde bemerkt und die Feuerwehr über den Notruf 122 alarmiert. Nach nur wenigen Minuten waren dann die drei Gemeindefeuerwehren Alland, Groisbach und Maria Raisenmarkt vor Ort. Umgehend machte sich ein Atemschutztrupp ausgestattet mit einer Löschleitung auf den Weg zur Lokalisierung der Brandstelle. Nach Auffindung dieser konnten die Flammen die sich bereits bis an die Decke des Raumes entwickelten eingedämmt und gelöscht werden. Hier wurde besonders achtsam mit der Menge des Löschwassers umgegangen um einen Wasserschaden zu vermeiden. Parallel dazu wurden

Weiterlesen

29.10.2021 Feuerwehr Groisbach unterstützt bei Walbbrandbekämpfung

Am 29.10.2021 rückten 6 Kameraden unserer Wehr nach Hirschwang aus. Da wir mit unserem HLF1-W auch in einem Katastrophen-Hilfs-Dienst (KHD) Zug eingeteilt sind, unterstützen auch wir bei der Bekämpfung des Waldbrandes. Eine unserer Aufgaben bestand darin mittels der Tragkraftspritze eine Wasserversorgung für Löschfahrzeuge zu gewährleisten. In den Abend und Nachtstunden wurde im steilen, unwegsamen Gelände die Flur- und Glutnestbrand-Bekämpfung durchgeführt. Bis in die Morgenstunden konnten unsere Kameraden unzählige Glutnester bekämpfen und vor einem weiteren aufflammen bewahren.In den Morgenstunden haben sich fünf weitere Kameraden unserer Feuerwehr nach Hirschwang begeben um weitere Unterstützung zu leisten und die Kameraden vor Ort abzulösen. Vielen

Weiterlesen

02.03.2021 Rauchentwicklung bei Gefahrgut-LKW auf der A21

Um 19:24 Uhr wurden wir zur Unterstützung der Feuerwehr Alland zu einem Fahrzeugbrand auf die A21 alarmiert.Ein LKW stand im Bereich der Abfahrt Mayerling, Fahrtrichtung Wien, am Pannenstreifen. Am Sattelauflieger trat Rauch aus.Die ersteintreffenden Feuerwehr Alland stellte bei der Erkundung fest, dass es sich um einen Gefahrguttransporter handelte.Bei der Kontrolle mit unserer Wärmebildkamera wurde festgestellt, dass das geladene Material stark erwärmt war.Als erste Maßnahme wurde unter schwerem Atemschutz die Abdeckplane des Aufliegers geöffnet und die Ladung mit Wasser gekühlt. Dafür wurde kurzzeitig die Autobahn durch die Asfinag und die Polizei gesperrt.Der Sattelzug wurde danach auf den LKW-Abstellplatz hinter der OMV-Tankstelle

Weiterlesen